Schlagwort-Archiv: Gesundheitssystem

Ein Rettungswagen für Kobane

Im Sommer 2015 war Harun an der türkisch-syrischen Grenze und hat mit Vertretern der Stadtverwaltung in Diyarbakir gesprochen. Diyarbakir gilt als die inoffizielle Hauptstadt der Kurden in der Türkei. Die dortige Stadtverwaltung engagiert sich sehr stark für den Wiederaufbau in Kobane. Unter anderem besuchte die Oberbürgermeisterin von Diyarbakir, eine bekannte Menschenrechtsanwältin, im Frühsommer mehrere deutsche Städte und sprach mit kurdischen Organisationen in Deutschland und mit deutschen Stellen über dieses Thema.

Harun brachte von seinem Besuch eine große Botschaft mit:

Kobane braucht einen Rettungswagen!

Diese Botschaft setzen wir nun um. Seit Oktober 2015 läuft die Aktion „Ein Rettungswagen für Kobane“.

2015-12-15_Handzettel

Das läuft schon

  • Rettungswagen aus Dresden: Wir haben den Oberbürgermeister von Dresden angeschrieben, und er hat uns zugesagt, so bald als möglich einen ausgemusterten Rettungswagen für Kobane zur Verfügung zu stellen.
  • Spenden: Wir wollen allerdings nicht einfach untätig auf eine Spende der Stadt warten. Parallel dazu sammeln wir Spenden, um selbst einen (gebrauchten) Rettungswagen erwerben zu können. Dabei unterstützt uns der Stadtteilverein Pro Pieschen. In Pieschen liegt das Vereinsheim des Dresdner Vereins für deutsch-kurdische Begegnungen, wo auch die Initiative „Dresden hilft Kobane“ angesiedelt ist.
  • Sponsoren: Wir schreiben größere Unternehmen in Dresden an und bitten die Dresdner Krankenhäuser um Unterstützung.
  • Benefiz: Für den 9. Januar 2016 organisieren wir eine doppelt gute Tat. Nach dem Motto „Wir sammeln – Sie spenden!“ rufen wir dazu auf, gemeinsam die Elbwiesen in Pieschen vom Silvestermüll zu reinigen. Und schließen gleichzeitig mit spendenwilligen Menschen und Unternehmen eine Wette auf den Erfolg unserer Reinigungsaktion ab. Je mehr Müll wir beseitigen, desto mehr Spenden kommen für den Rettungswagen zusammen.

Weitere Informationen

  • Brief an den Oberbürgermeister, September 2015 (pdf)
  • Handzettel „Ein Rettungswagen für Kobane“ (pdf)
  • Informationen zur Benefizaktion „Neujahrsputz mit Spenden“: www.wir-lieben-elbe.de

Spendenkonten

Dresdner Verein für deutsch-kurdische Begegnungen
IBAN DE07 8505 0300 0221 0965 40
BIC OSDDDE81XXX (Ostsächsische Sparkasse Dresden)
Kennwort: „Rettungswagen“

Pro Pieschen e.V.
IBAN DE20 8505 0300 3120 1792 47
BIC OSDDDE81XXX (Ostsächsische Sparkasse Dresden)
Kennwort „Rettungswagen“

Die Spendenaktion läuft zunächst bis zum 31. Januar 2016.

Danke für Ihre und Eure Unterstützung!